Netzwerk Arbeit Netzwerk Arbeit

Das Projekt Netzwerk Arbeit, 2005 als gemeinsame Initiative des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit und der Markthaus Mannheim gGmbH gegründet, widmet sich der Integration und Inklusion von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Seit 2007 im Auftrag des Jobcenters Mannheim von der Markthaus Mannheim gGmbH betrieben und von Rentenversicherungsträgern unterstützt, werden bei Netzwerk Arbeit psychisch beeinträchtigte aber leistungsfähige Menschen professionell bei ihrer Arbeitsplatzsuche gefördert. Sowohl Projektteilnehmer/innen als auch ihre Arbeitgeber erhalten während der sechsmonatigen Projektdauer und darüber hinaus bei erfolgreicher Vermittlung eine intensive Betreuung durch einen geschulten Jobcoach. Dieser orientiert sich ebenso an den individuellen Bedürfnissen des Arbeitnehmers wie auch an den Anforderungen des Arbeitgebers.

Die Offenheit im Umgang mit psychischen Handicaps beziehungsweise den daraus resultierenden Einschränkungen hat sich als äußerst hilfreich bei dem Abbau von Vorurteilen, Barrieren und Berührungsängsten erwiesen. Einer erfolgreichen Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit auf dem freien Arbeitsmarkt steht so meist wenig im Weg.

Ansprechpartnerin: Heidi Kuhn
Telefon: 0621 83368-25